Heute Abend EM Finale der Damen – Deutschland : England

DM(via Welt.de)

Heute Abend ist es soweit, die deutschen Damen stehen gegen die englischen Ladies auf dem Platz. Diese dürfen sich also in Acht nehmen.

Ab 18:00 erfolgt hier in Schweden die Übertragung in TV4, in Deutschland berichtet das ZDF ab 17:15.

Deutschland hat eine der besten Damenfußballmannschaften der Welt. Doch warum ist es so, dass ich in deutschen Medien aktiv nach Informationen zur Damen-EM und Frauenfußball im Allgemeinen suchen muss? Während ich hier in Schweden beinahe täglich sogar über die lokalen Frauenfußballmannschaften unterrichtet werde? Ob in Dagens Nyheter, Fernsehen, Radio, Web oder im lokalen Käseblatt – man ist informiert, auch über die deutsche Mannschaft, ohne aktiv Nachrichten suchen zu müssen.

Es gibt immer noch Leute, die Frauenfußball als “Sonntagsfußball” abtun. Doch wer einmal Marta hat spielen sehen, muss zugeben, dass die Damen nicht nur in technischer Hinsicht manchen männlichen Spiel-Kollegen in den Schatten stellen, sondern auch in Bezug auf  Kampfgeist und Spielfreude.

Vor allem Letzteres. Spielfreude.

Wenn ich da manchmal Herrenmannschaften sehe, die versuchen irgendwie diese verflixten 90 Minuten rumzukriegen…. Und wehe dem, es ist auch noch Nachspielzeit angesagt, weil es immer noch Unentschieden steht und man die wievielte Chance nicht wahrgenommen hat… Wir kennen es alles.

Zugegeben, auch im Damenfußball ist nicht jedes Spiel ein Hit. Dennoch finde ich persönlich es einfach erfrischend den Damen zuzusehen. Noch gibt es hier sehr viel mehr an Natürlichkeit zu sehen, was dem Herrenfußball doch sehr stark verloren gegangen ist. Dies liegt bestimmt auch daran, dass die Herren vor allem im professionellen Spiel heutzutage unter unvorstellbarem Leistungsdruck stehen, was definitiv Spielfreude beeinträchtigt. Und das sieht man leider oft auch. Kein Wunder jedoch, wenn man sich Gehälter, Höhe der Transfersummen und Spielpläne ansieht.

Ich hoffe, dass sich dies für die Damen nicht ähnlich entwickelt. Dass nicht Geld, Macht- und Ränkespiele diese Spielfreude, diesen Kampfgeist zerstören, auch wenn es nun in den USA eine professionelle Damen-Liga gibt, die übrigens unter anderem Marta veranlasst hat, nun in Los Angeles statt in Umeå zu spielen.

Ich wünsche mir sehr, dass die Berichterstattung zum Damenfußball besser wird, und das nicht nur in Deutschland. Alle Ladies, die auf dem Platz stehen, haben dies schlichtweg verdient.

Und wen dies alles nicht interessiert, der sich kann ja gerne beispielsweise weiterhin mit Jogi Löws Elf vergnügen und sich darüber aufregen, dass die deutschen Herren nicht besser spielen… Ich könnte da jetzt noch einige böse Kommentare speziell für diese “Sofafußballer” nachlegen, aber man muss es ja nicht übertreiben.

Ich verfolge übrigens sowohl Damen- als auch Herrenfußball mit großem Interesse, dabei vor allem internationale Turniere und Champions League.

So – und nun heute Abend ganz fest Daumen drücken für die Damen!!

Advertisements

One thought on “Heute Abend EM Finale der Damen – Deutschland : England

  1. Daumen drücken und Mitfiebern hat geholfen. Ergebnis 6:2 für Deutschland. Da kann man dem Team um Birgit Prinz einfach gratulieren. Danke für ein richtig anständiges Spiel!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s